17
Apr 14

Der Zaubergarten von Beth Chatto in Essex

Du meine Güte, wie schnell doch die Zeit vergeht! Bevor Ihr nun alle in Euren Oster-Aktivitäten veschwindet, laßt uns doch noch zusammen einen nur leicht verfrühten Osterspaziergang machen!

Ich würde Euch schrecklich gerne mal wieder mitnehmen nach England zum hier im Blog und auch auf Seite 27 im Country Charme Bestellmagazin 2014 verabredeten Besuch bei Beth Chatto, der großen Gartengestalterin und Pflanzenkennerin, in Elmstead Market in der südostenglischen Grafschaft Essex!

P1110296
Der englische Dichter John Betjeman nannte Essex einmal “sweet uneventful countryside”. Und  verschlafener, ländlicher Charme kennzeichnet auch heute noch die ‘liebliche’ Landschaft mit ihren naturbelassenen Flüßchen, den ‘ereignislosen’ kleinen Orten und der weitgehend flachen Agrarlandschaft.

P1110402
Der Garten von Beth Chatto

Der Garten beziehungsweise eher DIE Gärten von Beth Chatto, der großen alten Dame der englischen Gartenkultur sind aber jedenfalls definitiv eine Reise wert!

P1110391
Beth Chattos wundervolle und üppige Gärten wurden über die Jahrzehnte abgerungen den teilweise nicht gerade vorteilhaften Bedingungen der für die Landwirtschaft eher ungeeigneten Standorte der Farm ihres Ehemannes.

P1110424
Empfangen wird der Besucher von Beth Chattos berühmtem Kiesgarten, wohl der ‘Mutter aller Kiesgärten’. Bei ihr allerdings keine modische Spielerei, sondern der Notwendigkeit extrem trockener Böden und karger Niederschlagsmengen geschuldet.

P1110341
Das Ehepaar erforschte lebenslang mit Akribie die Standortbedingungen von Pflanzen und Beth Chatto experimentierte in ihrem Garten mit diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es ist eines der großen Credos der alten Dame, daß in einem auf Dauer harmonischen Garten Pflanzengesellschaften optimal untereinander und den Bedingungen von Klima und Boden angepaßt sein sollten.

So ist das Ziel dieses Kiesgartens eine Pflanzengesellschaft, die weitgehend ohne zusätzliche Bewässerung mit trockenen Böden und wenig Niederschlägen auskommen kann.

P1110421 Auch der ursprüngliche Landschaftsgarten der Chattos wurde entsprechend dem Vorhandensein sehr trockener und sehr sumpfiger Gelände-Partien angelegt.Betritt man diesen Garten und wandelt in dem weitläufigen Gelände umher, so umfängt einem zunächst der Eindruck einer wunderbar harmonischen Naturlandschaft.

_D2X0164
Ausgedehnte Wasserlandschaften wechseln sich ab…

P1110392
… mit malerischen Waldstücken. Alles wirkt perfekt ‘natürlich’ gewachsen.

P1110370
Das Auge des Gartenliebhabers erkennt allerdings schnell mit Entzücken, daß dieser ‘natürliche’ Landschaftsgarten vielmehr ein mit äußerster Virtuosität und kenntnisreicher Raffinesse geschaffenes Reich idealtypischer Landschaftsbilder ist!

P1110419
Bekannt ist dabei Beth Chattos eher diskrete Zurückhaltung mit Blütenfarben…

_D2X0040
…aber ‘farblos’ ist ihr Garten keineswegs!

P1110378
Berühmt aber ist ihre absolute Meisterschaft bei der Komposition von Pflanzengesellschaften unter Verwendung unterschiedlicher Blattformen.

P1110414
Aber seht selbst! Ich bin jetzt mäuschenstill und wandere mit Euch durch den idyllischen Wassergarten.

P1110413P1110398

P1110375

P1110367P1110366 P1110361

P1110406Die Waldstücke dann sind der romantische Traum eines idealisierten Waldes: hier erklimmen Kletterhortensien uralte Eichen. Daran hat Mrs. Chatto lange gearbeitet, wie sie selbst schreibt. Auch hier werde ich verstummen und Euch nur begleiten durch diesen wunderschönen Zauberwald mit seinem Spiel von Licht und Schatten.

_D2X0091 _D2X0096 _D2X0111 _D2X0123 P1110388 P1110392_b P1110393

P1110386
Als ich in einem trockenen Mai Beth Chattos Garten zuletzt besuchte und der Head Gardener sehr über viel zu wenig Regen klagte, schien dennoch jede einzelne Pflanze im Garten in einem optimalen Ernährungszustand zu sein. Wie dieses kraftsrotzende Salomonsiegel.

Genauso vital und gesund sind alle Pflanzen in der angeschlossenen Gärtnerei, die die alte Dame immer noch tatkräftig leitet. Man findet hier ein außergewöhnliches Sortiment an Klassikern aus englischen Gärten und eine wahre Fundgrube an seltenen Raritäten von höchster Qualität. Ein großer, verführerischer Genuß!

Genuß in eigenen oder fremden Gärten, an Tischen mit köstlichen Leckerbissen, beim Zusammensein mit Euren zwei- oder vierbeinigen Lieben wünsche ich Euch allen nun auch von Herzen für die kommenden Ostertage! Natürlich bei sonnigstem Sonnenschein und himmelblauestem Himmel!

Mit ganz herzlichen Grüßen

Eure Christel


16
Apr 14

Mai auf der Blumeninsel im Bodensee

Bild-Mai-001

Halloooo! Ist überhaupt noch jemand da? – Hoffentlich hat niemand gedacht, ich sei vielleicht ausgewandert? Verschollen auf einer Pflanzenjagd-Expedition in Papua-Neuginea?

Mitnichten, mitnichten! Ich hatte gar nicht vor, eine längere Blog-Pause einzulegen, aber irgendwie forderte das reale Leben in letzter Zeit seinen Tribut.

Provence_002
Wunderschöne Urlaubstage in der Provençe, von denen ich auch schon ein bißchen was auf der Facebook Seite von Country Charme gezeigt habe. Und ganz viel Schreibtischarbeit. Wieder mal resultierend in Beschwerden im ganzen rechten Arm und ärztlichem Tippverbot. Hm.

Mainau-004
MAI AUF DER INSEL MAINAU

Ein ‘Highlight’ im Mai war die Einladung auf die Blumeninsel Mainau im Bodensee, wo ich, ausgerechnet am letzten Eisheiligen Tag der ‘kalten Sophie’, den Allgäuer Country Charme Versand bei der Eröffnung des diesjährigen Redaktionsgartens von Lisa Blumen und Pflanzen repräsentieren durfte. Hier bei der offiziellen Eröffnung von links: Graf und Gräfin Bernadotte, Frau Schubert, die Chefredakteurin von Lisa Blumen und Pflanzen und der Gartendirektor der Mainau, Herr Zeiler.

Mainau-005
Diese Dame ist natürlich nicht die besagte ‘Sophie’, sondern Bettina Gräfin Bernadotte, die zusammen mit Graf Björn charmant den Redaktionsgarten eröffnete und anschließend auch durch die diesjährigen sogenannten ‘saisonalen Gärten’ führte.

Mainau-002
Ich hatte für Lisas Ideengarten zur Balkon- und Terrassengestaltung eine Auswahl an Möbeln und Pflanzgefäßen aus der Country Charme Collection 2014 zusammenstellen dürfen und das Team von Lisa Blumen und Pflanzen…

Mainau-001
…hatte schöne Bepflanzungen beigesteuert.

Mainau-010
Und dies sind die Studenten der Landschaftsarchitektur und Auszubildende des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, deren Entwürfe im Rahmen eines Wettbewebs prämiert wurden und die als’saisonale Gärten 2014′ auf der Mainau realisiert wurden zum Thema “Verweilen & Ausblicken”.

P1090841 P1090837
Ich persönlich fand die Gärten der Nachwuchsgartengestalter noch ein wenig ‘ideenlastig’, weil die ganz frische Bepflanzung naturgemäß sich noch im Laufe des Sommers erst noch üppig entwickeln muß.

Mainau-003
Der MAINAU KATER und das STERNTALERMÄDCHEN

Ich war kaum im Redaktionsgarten von Lisa Blumen und Pflanzen eingetroffen, um noch unsere Kataloge auszulegen, da kam er auch schon zur Begrüßung. Der rote Kater ist der Mainau vor Jahren zugelaufen und betrachtet sie offenbar als sein durchaus hochherrschaftliches Revier. Gelassen durchstreift er die Insel, zeigt keinerlei Scheu vor den Mengen von Besuchern und, wenn er Lust und Laune hat, wandert er freundlich eine Weile mit jemandem umher, läßt sich kraulen und geduldig von kleinen Patschhändchen knuddeln. Er ist längst eine Institution, der Mainau Kater und wie man mir bei der Verwaltung sagte, kümmert man sich dort um ihn…

P1090909
Auch über das Treffen mit dem “Sterntalermädchen” aus der Manufaktur unserer englischen Steingießer-Freunde freute ich mich. Es hatten doch tatsächlich Besucher ein paar Münzen in sein Röckchen gelegt!

Mainau-006
STAUDENPRACHT

Auch am Tag der ‘Kalten Sophie’ erlaubte das bekannt milde Mikroklima der Mainau einen ausgiebigen Rundgang durch die verschiedenen Teile der weitläufigen Gartenanlagen. Zu meinem Gartenrundgang nehme ich Euch jetzt einfach mal mit, denn wahrscheinlich ermuntert das Wetter heute auch bei Euch nicht zu ausgedehnten realen Spaziergängen?!?

Mainau-007

  Mainau-009

Mainau-008

Manche Rosen bühten schon verschwenderisch. Die umfangreiche Sammlung herrlicher und oft riesiger Rosensträucher entlang eines langen Weges allerdings und der prachtvolle Rosengarten im italienischen Stil war Mitte Mai noch überwiegend in Wartestellung. Die zahllosen Knospen versprachen allerdings einen märchenhaften Rosenzauber der Extraklasse für dieses Jahr.

P1100067
Ausflugs-Tipp:Das gräfliche Inselfest 2014” vom 29.Mai bis 1.Juni

Solltet Ihr also in Bodensee-Nähe wohnen oder Euch derzeit dort aufhalten: gerade findet das alljährliche” Gräfliche Inselfest” statt, das unvergeßliche Stunden auf der wunderschönen Garteninsel ( gegenüber das barocke Kleinod der Klosterkirche Birnau)  verspricht. Neben der inzwischen aufgeblühten Rosenpracht gibt es Kreatives und Attraktives an zahlreichen Verkaufsständen. Mehrere über die zauberhafte Insel verstreute Restaurants und Cafés locken mit schönen Ausblicken über Park und See und ebenso mit verführerischen kulinarischen Angeboten.Und bei wechselhaftem Wetter lädt das elegante Café in Schloß…

P1100071
…und Palmengewächshaus am Schloß der Familie Bernadotte (übrigens enge Verwandte des schwedischen Königshauses)zum Genuß köstlicher Tortenspezialitäten ein.

Über das komplette Veranstaltungsprogramm während des Gräflichen Inselfests 2014 könnt Ihr Euch HIER informieren. Auch Informationen, was gerade blüht finden sich dort und auf der Facebook Seite der Mainau.

Tja, nun müßt Ihr Euch nur noch dort oder anderswo vergnügen! Ich wünsche Euch jedenfalls allen ein schönes, je nach Gusto erholsames oder erlebnisreiches  Wochenende!

Herzlichst Christel