1. November, Allerheiligen – 1st of November, All Saints’ Day

P1080443So sieht es heute um mich herum aus, nachdem der erste große Herbststurm viele Bäume entblättert hat. Wie viel ‘Gold’ es noch vor wenigen Tagen gab, seht Ihr weiter unten!

P1070920Mein ländlicher Garten im Schwabenland…

P1080389…grenzt an Felder und Wiesen.

P1080376Und von vielen Stellen im Garten aus geht mein Blick hinüber zu einer kleinen mittelalterlichen Burg, für Jahrhunderte das Zuhause eines kinderreichen Landadelgeschlechtes. Heute ein beliebtes Ausflugslokal…

P1080383Wandert mein Gärtnerinnenblick etwas weiter nach rechts, sehe ich ein zweites kleines Landschloß, das heute ein Pflegeheim ist.

P1070899Ebenso stets im Blick in meinem Garten…

P1080449…und von meinen üblichen Spazierwegen aus…

P1080385…habe ich die weithin sichtbare St. Remigius Kapelle auf dem Wurmlinger Kapellenberg.

KryptaWenn auch von der ursprünglichen, mittelalterlichen Kapelle nur eine romanische Krypta von 1150 erhalten ist, so sind doch auch das barocke Kirchlein von 1685 und ein Kreuzweg von 1687 lohnende und beliebte Ausflugs-und Wallfahrtsziele.

P1080379Der schwäbische Dichter Ludwig Uhland (1787 – 1862) hat diese Kapelle in einem Gedicht verewigt, das er anläßlich eines Dichterwettbewerbs schrieb. Dieses Gedicht von 1805 verquickt eine frühromantische pastorale Hirtenszene mit dem Nachhall auf das mittelalterliche Lebensgefühl des “media vita in morte sumus” (mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen). Mit letzterem scheint es mir gut zu passen zum Monat November mit seiner oft so melancholischen Grundstimmung der Vergänglichkeit in der Natur. Und natürlich auch zu den ernsten und besinnlichen Feiertagen des Novembers: Allerheiligen, Allerseelen, Totensonntag.

P1070894Bevor es nun aber allzu besinnlich wird, zeige und widme ich Euch hier das ‘Geschenk’ des ersten Novembertages an mich: die wohl letzten Rosen des Jahres an meiner dieses Jahr erst gepflanzten ‘Monet’ Rose des französischen Züchters Delbard.

Ein schönes langes Wochenende Euch allen!
Eure Christel

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

6 comments

  1. Liebe Christel, Du wohnst ja in so einer schönen Gegend! Einfach tolle Bilder – es ist einfach schön, egal ob mit oder ohne Blätter an den Bäumen!
    Ganz lieben Dank für Deine “Geburtstagsglückwünsche” über die ich mich sehr gefreut habe!
    Kennst Du eigentlich den Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden schon? Seit ein paar Jahren ist unser Weihnachtsmarkt hier nämlich richtig schön, nicht zu vergleichen mit dem früheren, der sich durch die Fußgängerzone geschlängelt hat (den fand ich immer total schrecklich!) Wäre das nicht mal ein Anlass für einen Besuch in Deiner “alten” Heimat? Ich würde mich sehr freuen!
    Ganz liebe Grüße, Monika

  2. 2. Novemer 2013
    Hallo liebe Christel,
    Ihr wohnt ja wirklich wunderschön! So ein hübscher Garten! So eine wunderschöne
    Landschaft um euch herum! Ein wirklich traumhafter Ausblick und Anblick!
    Wunderschöne Natur !!!!!!!!
    Was gibt es noch Schöneres auf der Welt als auf so einem bezaubernden Fleckchen Erde zu wohnen, – das ist “Glück pur” !!
    Liebe Grüße
    Ulla

  3. Oh, what lovely photos! Each one is so special! Gorgeous! And I do love those clouds in the center picture hovering over that landscape! Thanks for taking us along…

  4. Hallo Christel
    Deine Aussicht ist ja echt beneidenswert, wenn ich einen Blick über den Gartenzaun werfe schaue ich fast nur auf nackte Hauswände und Dächer! Aber ich will mich nicht beklagen, denn wenn ich mal richtig viel Grün sehen will, muss ich nur 10 Minuten laufen und dann bin ich in unserm Kurpark. Schade nur dass die Bäume bald alle kahl sind, doch um so mehr freut man sich dann auf den Frühling und auf frisches Grün :-)

    LG Lis

  5. Liebe Christel,
    das ist ja fast zum Neidischwerden (wenn ich denn so etwas kennen würde wie Neid), in welch wunderschöner Landschaft Du wohnst. Das alles um Dich herum sieht ja nur nur traumhaft aus. Und so viel Kultur in der Nähe. Solche Ausblicke … darüber würde ich mich auch freuen. Wie schön es ist im Schwabenland weiß ich ein wenig, weil meine Schwägerin mit Familie bei Reutlingen wohnt. Eine herrliche und wundervoll bergige Gegend.
    Ja, der Sturm hat hier bei uns auch ziemlich gewütet in Niedersachsen und ganz Norddeutschland. GsD hat es uns nicht direkt getroffen und alles ist ganz geblieben. Darüber kann man ja immer froh sein. Viel Laub hängt auch hier nicht mehr an den Bäumen, aber bis letzte Woche sah alles noch so golden aus bei schönstem Herbstwetter. Nun müssen wir uns wohl oder übel auf den bald einkehrenden Winter einrichten. Ich in immer froh, wenn der November rum ist. Er ist jedes Jahr für mich immer der tristeste Monat und nun verbinde ich ihn natürlich auch noch mit Nicki und kann es kaum fassen, dass es ein Jahr her ist…
    Leider haben wir kein langes Wochenende, nur ein ganz normales. Trotzdem freue ich mich sehr darauf. Habe es ziemlich nötig.
    Dir wünsche ich auch ein schönes und erholsames Wochenende und hoffe, es geht Dir besser.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

  6. Liebe Christel,
    unabhängig davon, ob die Bäume nicht nun entblättert zeigen oder in einem goldenen Kleid, lebst du in einer traumhaft schönen Umgebung! Viel Grün, viele Hügel, die zu Ausflügen verlocken, Gebäude die Geschichten erzählen und sogar Dichter inspiriert haben. Und dazu dein Garten, der dich immer noch beschenkt mit Schönheit – er passt gut in diese Gegend! Es gibt so viele wunderbare Plätze auf der Welt, dort wo du lebst ist einer davon! Dennoch fein, dass du dir zwischendurch wieder ein paar Tage “weg von daheim” gönnen konntest – umso lieber mag man sein vertrautes Umfeld dann wieder, jedenfalls geht es mir zumeist so: Ich sehe mein Zuhause mit neuen, neugierigeren Augen, wenn ich draußen in der Welt war! Ich hoffe, eines Tages wirst du auch Wien wieder einmal sehen. (Mir ergeht es übrigens mit vielen Orten so ähnlich wie dir – ich war dort mit 20 oder 25 und seitdem nicht mehr – Paris ist solch eine Stadt, Stockholm, in Schottland gibt es einige solche Orte …) Vielen lieben Dank in diesem Zusammenhang für deine lieben Kommentare – und deine lieben Wünsche an meine Mutter! Ich glaube, ich habe nicht “trotz der anhaltenden Sorgen” um meine Mutter so fleißig gepostet, sondern WEGEN. Es lenkt mich ab und gibt mir Energie, mich zwischendurch mit Schönem, Fröhlichem zu beschäftigen…
    Hab ein schönes Wochenende!
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    Allerliebste rostrosige Grüße,
    Traude ♥♥♥♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>