Advent, Advent…

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen ersten Adventssonntag! Draußen war ja nun die passende winterliche Kulisse. Und sicherlich habt Ihr alle so fantasievoll dekoriert, wie ich es in einigen Blogs gesehen habe.

Was mich betrifft, so habe ich, als meine Jungs noch Kinder waren, regelmäßig die Nacht vor dem ersten Advent damit verbracht, unser Zuhause in ein komplettes Weihnachtsmärchenland zu verwandeln. Ich fand es so schön, am Morgen dann Staunen und Freude der beiden zu erleben!

Nun, die Kinder sind erwachsen geworden und ich lasse es inzwischen etwas langsamer angehen mit meinen weihnachtlichen Dekorationen. Ich gehe jetzt eher nach der “Adventskalender-Methode” vor. Nur daß ich nicht täglich ein Fensterchen öffne, sondern daß ich (fast) jedenTag irgendwo im Haus etwas dekoriere.

Je nach Lust und Laune und abhängig davon, was ich sonst noch so zu tun habe, wage ich mich hin und wieder an ein etwas größeres weihnachtliches Stilleben, oder ich stelle nur irgendwo eine kleine Kerze hin. Jedenfalls mache ich mir keinen Druck mehr, daß ich alle Ideen umsetzen muß…

So blieben auch dieses Jahr zum ersten Adventssonntag noch viele dekorativen Dinge unausgepackt. Ohnehin haben sich im Lauf der Zeit viele volle Kartons auf dem Dachboden angesammelt, Gebasteltes, Gekauftes und Geschenktes. Aus diesem Schatz treffe ich jedes Jahr eine andere Auswahl.


Das erste Adventsfenster

Auf jeden Fall habe ich im Wohnzimmer schon mal die “Weihnachts-Vorhänge” aufgehängt! Als mein Mann und ich noch unsere Firma hatten, blieben von einer Weihnachtskollektion vor vielen Jahren einmal einige große, schottisch karierte Tischdecken aus einem fest gewebten Baumwollstoff übrig.

Es waren zu wenige, um sie für den nächsten Weihnachtskatalog aufzuheben. Da das Karomuster in klassischen, satten Weihnachtsfarben war, habe ich die Tischdecken kurzerhand zu unseren Wintervorhängen ernannt.

Ich hänge meine karierten “Vorhänge” mit der breiten umlaufenden Einfassung mit einem kleineren Karomuster einfach mit Klammern auf, die an Holzringen befestigt sind. Das ist unkompliziert und paßt zu unserem ländlichen Wohnstil.

An die Gardinenstange aus Holz habe ich dann noch passende Glaskugeln und geschliffene Glasprismen gehängt, die funkelnde Reflexe werfen. Und, da ich keine Puristin bin, dürfen auch ein paar nostalgische Pappmaché Kugeln mit Glimmerstaub an die Stange, die manche von Euch vielleicht ein wenig “kitschig” finden würden…

Im Lauf der Zeit habe ich eine Menge Glaswindlichter in Rot- und Bernsteintönen gesammelt, weil die Kerzenflammen sich darin mit besonders schönen, warmen Lichteffekte spiegeln.

Auf einer Fensterbank im Wohnzimmer habe ich dieses Jahr viele dieser Gläser arrangiert, weil ich finde, daß sie besonders gut in Gruppen wirken. Ihr merkt wahrscheinlich, daß ich es gerne etwas üppiger liebe.

Die Gläser hinzustellen, machte außerdem wenig Arbeit und viel Effekt als Begrüßung zum Morgentee am Sonntagmorgen.

Meine beiden Katzenmädchen schienen allerdings nicht uneingeschränkt begeistert  von meiner Idee, einen ihrer beliebtesten Ausguckplätze in den Vorgarten vollständig zuzustellen.Ich hatte kaum angefangen, die kleinen Gläser hinzustellen, als Lilly und Rosie herbei kamen, um diese Merkwürdigkeiten mißtrauisch zu untersuchen.

Also wahrscheinlich kann ich den beiden das nicht antun und muß an den Seiten etwas Platz für die Kätzchen schaffen. Die komplette Gläserpracht darf dann da halt nur während des Adventstees stehen und wenn wir Besuch haben! Dann verziehen sich die beiden Damen meistens sowieso nach oben.

Die anmutigen, handgehäkelten Schneeflocken liebe ich wegen iher Zartheit besonders und denke dabei manchmal an die geschickten Hände der Frau, die sie gehäkelt hat.

Euer Adventsbesuch hat mich gefreut, es macht Freude, die Dinge zu teilen! Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche!

Tags: , , , , , , , , , , ,

9 comments

  1. I’m really enjoying the design and layout of your website. It’s a very easy on the eyes which makes it much more pleasant for me to come here and visit more often. Did you hire out a designer to create your theme? Exceptional work!

    • Thank you very much for your comment! I designed everything myself (with a little help from my husband)and will go on doing so. It´s been some work but also a lot of fun. I used WordPress 3.4.1 as a basis. It ´s fantastic!

  2. Liebe Christel,
    das sieht wirklich wunderschön aus, da gerate sogar ich in vorweihnachtliche Stimmung und das will schon was heißen ;-) Großartige Stimmungsbilder!
    Herzliche Grüße
    Elke

    • Liebe Elke, danke, Dein Lob freut und ehrt mich sehr! Allerdings gebührt ein Großteil der Ehre der neuen Lumix GH3, mit der ich seit ein paar Tagen experimentiere. Bin begeistert!
      Mit herzlichen Grüßen
      Christel

  3. Liebe Christel, danke für deinen Kommentar, ich bin natürlich ganz deiner Meinung. Das Buch, das du erwähnst, kenne ich nicht. Ich kann auch nicht alles lesen, lese eh schon ständig und vergesse darüber den Staub im Regal! ;))

    Ich wünsche dir einen schönen verschneiten zweiten Advent, aber nicht zu viel Schnee, es soll nicht in Arbeit ausarten. Nach Radolfszell wollte ich auch schon immer mal, zumal ich einmal jährlich mind. da unten bin.

    Sigrun

  4. Liebe Christel,
    da kommt ja so richtig Adventsstimmung auf, wenn ich mir Deine Bilder betrachte. Traumhaft schön und so stimmungsvoll gemütlich. Aber mit Katzen dekorieren ist eben auch eine ganz besondere Herausforderung …
    Ach, wenn ich doch auch schon etwas weiter wäre! Die Kisten für dieses Jahr sind sortiert und stehen bereit. Aber Engel & Co schlafen noch im Sommerlager und werden wohl auch den 2. Advent in Seidenpapier verbringen. Die kleinen Dekoinseln in Haus & Garten erfordern doch viel mehr Zeit als eingeplant.
    Und wenn dann die Sonne bei +1° vom Himmel lacht, und es noch dazu nahezu windstill ist, dann ist statt Deko eben noch Gartenarbeit angesagt. Bisher hatten wir noch nicht richtig Winter. Doch jetzt mussten die Rosen noch Laub um die Füße bekommen und die Rosenkübel & anderen Containerpflanzen ins Hochwald-Winterquartier – heute in der Nacht sollen nun auch bei uns -7° kommen.
    Und das Schnittgut einer viel zu hohen Felsenbirne an der Südgrenze wird nun hoffentlich bald in der Wiese zum beleuchteten Weihnachtsstrauch. Das war gestern im halbverschneiten Garten auch mal ein ganz besonderer vorweihnachlicher Tag :-)
    Dann wünsche ich Dir mit Deinem selbstgemachten Adventskalender noch viel Freude und hoffe, dass Du uns noch ein paar Einblicke hinter die Türchen gewährst!
    Liebe Grüße
    Silke

  5. Liebe Christel,
    zu etwas vorgerückter Stunde musste ich hier bei Dir noch reinsehen.
    Ich bin schlichtweg hin von Deiner so bezaubernd schöner Advents-Deko!!! Die roten und bernsteinfarbenen Gläser strahlen in der Tat eine wunderbare und festliche Wärme aus. Sehr sehr dekorativ und weihnachtlich. Dein dekoriertes Fenster ist ein Traum. Die Kugeln (auch die Pappmaché-Kugeln) sehen ganz zauberhaft aus. Der Hit sind jedoch wohl die Schotten-Karo-Vorhänge. Eine super klasse Idee und so schön ländlich-weihnachtlich. Man erkennt hier den Geschmack einer Kennerin.
    Ach ja, das Foto der gefrosteten Hagebutten ist super schön gelungen. Respekt!
    Ich wünsche Dir auch noch eine wundervolle Adventszeit. Sei nicht zu arbeitsam und fleissig ;-).
    Herzliche Grüße
    Birgit
    PS: Vielen Dank für Deine Mail.

  6. Wunderschön ist die Dekoration!
    Und ich mag es auch viel lieber, so nach und nach zu dekorieren, da kommt für mich viel mehr Adventsstimmung auf.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventswoche,
    liebe Grüße, Monika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>